B-/C-Fortbildung: Sportpsychologie und Trainingswissenschaften

200912-TF-BC-X

Teil A – Sportpsychologie

Wann ist mein Training gut? – Trainingssteuerung (auch) über subjektive Leistungsfaktoren

Zur Bestimmung und Optimierung der Qualität von Trainingsprozessen sind nicht nur objektive Daten (wie Trainingsumfänge, -intensität, -leistung), sondern auch die Beurteilungen von Spieler(inne)n und Trainer(inne)n zu berücksichtigten. Zum einen beeinflusst die wahrgenommene Trainingsqualität objektive Verhaltensmaße (wie die Befolgung des Trainingsplans), zum anderen sind ausgeprägte Einschätzungsunterschiede (sog. Inkongruenzen) zwischen Spieler(inne)n und Trainer(inne)n wenig förderlich für eine effektive und zufriedenstellende Zusammenarbeit. Aufgedeckte Differenzen geben jedoch wichtige Hinweise für die weitere Gestaltung des im Trainings-und Wettkampfalltags.

Ziel ist die Auseinandersetzung mit und der Austausch zu relevanten, subjektiven Leistungsfaktoren (wie die Zufriedenheit mit der Betreuung, der Stimmung untereinander oder dem Training insgesamt)für die Trainingssteuerung und der kommunikative Umgang mit unterschiedlichen Wahrnehmungen in Training- und Wettkampfsituationen. Ergänzend wird eine Freeware App vorgestellt (iQMsport), dieeine regelmäßige digitale Erfassung von ausgewählten subjektiven Leistungsfaktoren vor oder nach dem Training/Wettkampf ermöglicht.

Aufbau

In einem vorgeschalteten Informationsblock lesen die Teilnehmer(inn)en Informationen zu subjektiven Leistungsfaktoren und zum Umgang mit unterschiedlichen Wahrnehmungen. Zum Fortbildungstermin wechseln dann Informations-, Aktivierungs- und Zusammenarbeitsphasen in einem ca. 150-minütigen Zoom-Meeting zum ausgewählten Gegenstand. In diesem Rahmen erfolgt auch die Vorstellung der App inkl. Testlauf. Eine Abschlussbesprechung beschließt dann Teil A.


Teil B – Trainingswissenschaft

Aktuelles zur Leistungsfähigkeit und zum Trainingsload im Nachwuchsleistungssport

Im Beitrag werden aktuelle Aspekte zur Leistungssteuerung im (Nachwuchs-)Leistungssport beleuchtet. Dabei werden neben der Leistungsdiagnostik auch Trainingsinhalte sowie die Trainingsdosierungen betrachtet und anhand vieler konkreter Beispiele aus dem zunehmend stärker individualisierten Trainingsalltag veranschaulicht. Zudem werden dabei auch Besonderheiten von Mädchen und Frauen, perzeptuell-kognitives Training, volleyballbezogenes Doppelaufgabentraining und auch Schnelligkeits- bzw. Schnellkraftraining thematisiert – Punkte, die in einem modernen und nachhaltig angelegten Training enthalten sind.

Aufbau

Zur Vorbereitung werden einige sportwissenschafliche Zeitschrifenbeiträge zur Lektüre versandt. Zum Fortbildungstermin wechseln sich dann Informations- und interaktive Phasen in einem ca. 150-minütigen Zoom-Meeting ab.

Referenten

Dr. Sören D. Baumgärtner, Prof. Dr. K. Zentgraf
Infos

Zielgruppe

B- und C-Trainer*innen

Datum

12.09.2020
10:00 – 17:00 Uhr

Lehrgangsort

Online-Seminar

Teilnahmegebühr

35,00 EUR