Jugendförderung und Leistungspunkte

Wie sicherlich viele andere Landesverbände wurde der Hessische Volleyballverband in den letzten Jahren mit sinkenden Mitgliederzahlen und Mannschaftsmeldungen im Jugendbereich konfrontiert und hat den Entschluss gefasst, diesem Trend aktiv entgegenzuwirken. Deshalb ließ der HVV-Vorstand während zweier Tagungen in den Jahren 2003 und 2004 von Mitgliedern des Jugend-, Leistungs- und Lehrwesens sowie von Vertretern hessischer Vereine, die besonders intensiv Jugendarbeit betreiben, mögliche Handlungsfelder, Ziele und Maßnahmen zur Nachwuchsarbeit diskutieren und ermitteln. Auf der Basis dieser Tagungsergebnisse und unter Einbeziehung der Jugendförderkonzeption des Schleswig-Holsteinischen Volleyball-Verbandes aus dem Jahre 2002 wurde von einer Arbeitsgruppe ein Jugendförderkonzept für den Hessischen Volleyballverband erarbeitet, welches am 27. Mai 2006 auf einem außerordentlichen Verbandstag von den Vereinen des HVV verabschiedet wurde.

SchwerpunkteZiele
Entwicklung des Vereins- und SchulsportsEntwicklung einer größtmöglichen Breite
Entwicklung des Spiel- und WettkampfbetriebsEntwicklung einer erfolgreichen Spitze aus der Breite
Entwicklung der JugnedleistungsförderungEntwicklung einer erfolgreichen Spitze an den Schwerpunktorten
Finanzierung der Nachwuchsfördermaßnahmen 

Ab sofort werden allen Mitgliedsvereinen des HVV, die an der Spielrunde 2018/19 mit Mannschaften am Rundenspielbetrieb aller hessischen Spielklassen, einschließlich Regionalliga bis 1. Bundesliga, teilgenommen haben, die folgenden Unterlagen für den Nachweis der Jugendförderung per E-Mail durch die HVV-Geschäftsstelle zugeschickt:

Formular: Nachweis der Jugendförderung
Formular: Nachweis einer Schulkooperation

Dafür wird die vorhandene Kontaktadresse (Volleyball) des Vereins genutzt.

Die Rückmeldung kann bis zum 30. November 2019 per E-Mail oder Post an die Geschäftsstelle erfolgen:

Hessischer Volleyballverband e. V.
Rudolfstraße 13 – 17
60327 Frankfurt am Main

 069 707 4167
 069 707 4136
 hvv(@)hessen-volley.de

Der Nachweis zur Erfüllung der Jugendförderung ist nach Geschlechtern getrennt zu erbringen. Das bedeutet, dass ein Bogen für die Männermannschaften und ein Bogen für die Frauenmannschaften einzureichen ist.

Hinweise

Für den Jugendfördernachweis sind immer die beiden höchstklassigen Mannschaften im Männer- UND im Frauenbereich der abgelaufenen Spielrunde (hier: 2018/19) heranzuziehen. Der Jugendnachweis ist also maximal für vier Mannschaften zu erbringen.

Für jede dieser Mannschaften der LL und OL müssen 40 Punkte und für jede dieser Mannschaften der Kreisklasse bis Bezirksoberliga 20 Punkte erbracht werden. Besteht eine dieser Erwachsenenmannschaften aus überwiegend Jugendlichen, wird sie nicht zur Bewertung herangezogen, ist aber zu dokumentieren, dass es eine Jugendmannschaft im Erwachsenenbereich ist.

Geht bis zum 30. November 2019 kein Nachweisbogen ein, wird die Mannschaftsmeldung aus der Saison 2018/19 als Berechnungsgrundlage herangezogen und daraus der Nachweis ermittelt.

Bei Fragen wendet euch bitte an Volkmar Hauf.
 

Volkmar Hauf
Vorsitzender der Leistungskommission

Nachfolgend werden Möglichkeiten vorgestellt, um die im Jugendförderkonzept benannten Schwerpunkte zur Nachwuchsförderung umzusetzen.

  1. Durchführung von Volleyball-Feriencamps
  2. Durchführung von Jahrgangcamps parallel zu den D-Kaderlehrgangs-Maßnahmen
  3. Einführung eines Qualitätssiegels für gute Jugendarbeit in den Vereinen
  4. Junge Jugendtrainer auszeichnen (Ehrungen, Preise für junge, in der Jugendarbeit engagierte Nachwuchstrainer)
  5. Organisation eines Workshops zum Thema „Aus Nichts was Neues machen - Neuaufbau von Jugendgruppen“
  6. Anbieten von regelmäßigen Fortbildungen zu den Aspekten des Nachwuchstrainings
  7. Organisation von Fortbildungsangeboten und Workshops für AG-Leiter / Projektleiter
  8. Aufbau einer Schülermentoren-Ausbildung
  9. Erarbeitung eines Übersichtsplans für AG-Leiter mit Turnierangeboten, Trainingsinhalten und Hinweise auf regionale Volleyballevents
  10. Einrichtung eines Internetportals für Jugendvolleyball mit Aufnahme aller Vereine, Ansprechpartner und Trainingszeiten sowie Schulen und Schulsport – AGs / Projekttage
  11. Bereitstellung von Honorarkräften für die Organisation und Durchführung von Projektwochen
  12. Vorlage für die Durchführung von WK IV im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“
  13. Durchführung von ‚Imagekampagnen’ für Volleyball in Schul- und Jugendzeitungen
  14. Sammlung und Bereitstellung von Literatur, Videos und Ausbildungskonzeptionen, Spielfest-Konzeptionen („Ball über die Schnur“ - Turniere, Spielabzeichen etc.) und Ferienprogramm-Aktionen auf der HVV-Homepage
  15. Bereitstellung vom Material- und Ballpaketen für Projekte im Rahmen des Schulsports
  16. Erarbeitung von Vorlagen für Poster und Flyer für Trainingsangebote und Wettkämpfe

Im Rahmen der Förderung der leistungsstarken Volleyballvereine mit Nachwuchsarbeit und den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln aus der Jugendförderabgabe erhalten die hessischen Jugendvereine eine finanzielle Unterstützung für ihre Aktivitäten.

Die Jugendkommission des HVV hat sich für ein Bewertungssystem entschieden, mit dem 35 % der Jugendförderabgabemittel entsprechend einer erreichten Leistungspunktzahl vergeben werden. Der Maßstab der Punktvergabe ist zum einen die erzielten Ergebnisse der Jugendvereine, die nach einem bestimmten Schlüssel je nach Platzierung in den Zielwettkämpfen verteilt werden und zum anderen die Anzahl der aktuellen Nachwuchs-Kaderspieler/innen von der Hessenauswahl (D-Kader Halle) bis zum/zur aktuellen Jugend- und Juniorennationalspieler/in (Halle/Beach). Auswahlspieler/innen werden immer den Erstvereinen zugerechnet.

Turnierergebnisse

PlatzOLHMSWMDM
13 Pkte3 Pkte3 Pkte15 Pkte
22 Pkte3 Pkte3 Pkte15 Pkte
32 Pkte1 Pkt1 Pkt15 Pkte
4-62 Pkte1 Pkt1 Pkt10 Pkte
7-9 8 Pkte
10-12 5 Pkte
13-16 3 Pkte

 Kaderspieler/innen

 D-KaderD/C- und C-Kader
je Spieler/in1 Pkt5 Pkte

Alle Vereine, die 5 und mehr Leistungspunkte erreicht haben, bekommen ihre Punktzahl mit 10 € multipliziert als Unterstützung für ihre Nachwuchsarbeit überwiesen.

Geleiste Förderung

VereinwmBetrag
1 TuS Kriftel71091.160 €
2 VC Wiesbaden101 1.100 €
3 TG Bad Soden36 360 €
4 TV Biedenkopf 35350 €
5 SSC Vellmar223250 €
6 Biedenkopf-Wetter-Volleys22 220 €
7 TuS Eintracht Wiesbaden 21210 €
8 TG Rüsselsheim512170 €
9 ACT Kassel 14140 €
10 TV Waldgirmes112130 €
11 TSV Bleidenstadt29110 €
12 SSVG Eichwald 990 €
13 TV Bommersheim9 90 €
14 TSV Frankenberg7 70 €
15 JSG Großenlüder Hünfeld6 60 €
16 SC Königstein5 50 €
4.470 €

Detaillierte Verteilung:

Leistungspunkte männlich 2017/18
Leistungspunkte weiblich 2017/18

VereinwmBetrag
1 TuS Kriftel61071.130 €
2 VC Wiesbaden112 1.120 €
3 SSC Vellmar240420 €
4 TG Bad Soden34 340 €
5 TG Rüsselsheim817250 €
6 TuS Eintracht Wiesbaden 24240 €
7 Biedenkopf-Wetter-Volleys16 160 €
8 TSV Bleidenstadt85170 €
9 TV Biedenkopf 13130 €
10 TV Waldgirmes39120 €
11 ACT Kassel 990 €
12 TSV Frankenberg8 80 €
13 SC Königstein7 70 €
14 VFL Bad Arlosen5 50 €
4.330 €

Detaillierte Verteilung:

Leistungspunkte männlich 2016/17
Leistungspunkte weiblich 2016/17