Vorstandsposten für Presse und Öffentlichkeitsarbeit wieder vakant
  27.10.2020 •     Verband


In der September-Sitzung des HVV-Vorstands erklärte Jana Springer, Vizepräsidentin Presse und Öffentlichkeitsarbeit, den Rücktritt von ihrem Ehrenamt.

Es war schon unter normalen Bedingungen nicht einfach, die Aufgaben nebenher zu erledigen. Durch eine berufliche Weiterentwicklung ist der Druck nun aber noch weiter gewachsen.

Jana Springer:
„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, da mir unser Sport wichtig ist und ich dem Verband etwas zurückgeben wollte.“

Der Vorstand bedauert diesen Schritt, zeigt aber Verständnis. Er dankt Jana für ihren Einsatz und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute. Und wer weiß – man trifft sich ja immer zweimal im Leben.

Nun gilt es, diesen Aufgabenbereich neu zu besetzten. Es handelt sich um ein herausforderndes und hochspannendes Arbeitsfeld, in dem man sich ein ganzes Stück weit kreativ austoben kann. Dabei ist es nicht unbedingt notwendig, diese Aufgabe mit der Verantwortung als Vorstandsmitglied zu verknüpfen.

„Wer Interesse hat, bei der Weiterentwicklung der öffentlichen Darstellung des Verbandes mitzuhelfen und diese auf die nächsten Level zu hiefen, der kann sich gerne mit seinen Fragen bei mir melden“, so Präsident Thomas Petigk.

In der nächsten Zeit werden die Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit von anderen ehren- und hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen miterledigt. Parallel werden Personen für diesen wichtigen aber auch spannenden Bereich angesprochen.