U20: Die Titel bleiben in Main-Taunus
  02.02.2020 •     Jugend


Die alten und neuen Hessenmeister sind die TG Bad Soden und der TuS Kriftel. In einem emotionalen Finale auf sehr gutem Niveau unterliegt bei den Mädchen der VC Wiesbaden in zwei Sätzen. Etwas deutlicher wird der TV Biedenkopf bei den Jungs auf Platz 2 verwiesen.

U20 weiblich in Oberursel

Erwartungsgemäß haben sich beide Finalisten ohne Satzverlust durch die Vorrunde gespielt. Der VCW gewann zunächst gegen den TSV Bleidenstadt und anschließend gegen den Gastgeber TV Bommersheim. Das zweite Halbfinalticket sicherten sich die Gastgeber gegen den TSV Bleidenstadt ebenfalls in zwei Sätzen.

Spannender war in der zweiten Vorrundengruppe die Begegnung zwischen den Biedenkopf-Wetter-Volleys und der JSG Gelnhausen/Büdingen. Während der erste Satz, von den BW-Volleys dominiert wurde (25:11), kämpften sich die Spielerinnen aus Gelnhausen/Büdingen mit einem 26:24 in den dritten Satz, der letztlich mit 15:7 an die Biedenkopf-Wetter-Volleys ging. Die anschließenden Vorrundenspiele gewann die TG Bad Soden jeweils mit 2:0.

Nachdem die Halbfinale zügig gespielt waren, kam es im Finale zum erwarteten Showdown. Während sich im ersten Satz beide Teams auf sehr hohem Niveau duelierten und sich Bad Soden am Ende nur knapp mit 25:23 durchsetzte, begann der zweite Satz deutlicher. Mit starken Aufschlagserien im emotionalsten Spiel des Tages setzte sich schließlich der alte und neue Hessenmeister aus Bad Soden mit 25:14 durch.

Die Bronzemedaille sicherten sich die Biedenkopf-Wetter-Volleys im kleinen Finale gegen den TV Bommersheim ebenfalls in zwei Sätzen. Im Platzierungsspiel haben sich die Teams aus Bleidenstadt und Gelnhausen/Büdingen nichts geschenkt. Im spannenden Dreisatz-Spiel gewann am Ende der TSV Bleidenstadt.

 Sebastian Kind

U20w: Hessenmeisterschaft

02.02.2020 | Ausrichter: TV Bommersheim
1. TG Bad Soden I (Q)
2. VC Wiesbaden (Q)
3. JSG Biedenkopf-Wetter-Volleys
4. TV Bommersheim
5. TSV Bleidenstadt
6. JSG Gelnhausen/Büdingen

U20 männlich in Wiesbaden

In der Vorrunden-Gruppe A setzte sich der Ausrichter klar vor Waldgrimes und Freigericht durch. Die Gruppe B war ausgeglichener. Hier siegte der Favorit Kriftel gegen Langen und Biedenkopf und holte sich somit auch den Vorrundensieg. Mitfavorit Biedenkopf wackelte im Spiel gegen eine engagierte SSG. Während der erste Satz recht leicht mit 25:13 gewonnen werden konnte, kämpfte sich Langen Spiel zurück holte sich den zweiten Durchgang wiederum recht deutlich zu 14. Im Tie-Break waren die Teams dann lange auf Augenhöhe. Langen konnte sich drei Matchbälle erspielen, diese aber allesamt nicht umsetzen. Letztlich siegte Biedenkopf 20:18 und wahrte somit die Chance auf den Titel.

Den ersten Durchgang des einen Halbfinales gewann Biedenkopf knapp mit 26:24. Im zweiten Satz machte Wiesbaden zu viele Eigenfehler und Biedenkopf punktete durch druckvolle Aufschläge und zog ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale setzte sich Kriftel – wie zu erwarten – gegen Waldgirmes in zwei Sätzen durch.

Im Spiel um Platz 5 holte sich Langen den ersten, verdienten Sieg im Turnier gegen die DJK Freigericht.

Waldgirmes steckte die Halbfinal-Niederlage deutlich besser weg und ging im Spiel um Platz 3 in Führung. Doch die Ausrichter konnten den Frust durch das verpasste Finale ablegen und zogen zum 1:1 nach. Der Tie-Break war ausgeglichen und keines der Teams konnte erspielte Führungen halten. Am Ende setzte sich Wiesbaden denkbar knapp durch und konnte sich über einen Medaillenplatz freuen.

Das Finale fand dann auf dem Hauptfeld der Halle statt. Hier wurde Kriftel seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich in zwei Sätzen durch.

Julia Frauendorf

U20m: Hessenmeisterschaft

02.02.2020 | Ausrichter: TuS Eintracht Wiesbaden
1. TuS Kriftel (Q)
2. TV Biedenkopf (Q)
3. TuS Eintracht Wiesbaden
4. TV Waldgirmes
5. SSG Langen
6. DJK Freigericht