U16: Hessische Teams setzen sich im Südwesten durch
  07.03.2020 •     Jugend


Sowohl bei den Jungs als auch bei den Mädchen haben sich der Landesmeister sowie das zweitplatzierte Team vom HVV in unserem Regionalbereich (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

U16 männlich in Saarbrücken

In der eindrucksvoll hohen Multifunktionshalle der Hermann-Neuberger-Sportschule, zeigten die Nachwuchstalente aus Biedenkopf und Kriftel geballte Hessenpower und machten den Südwest-Titel unter sich aus.

Hessenmeister TV Biedenkopf hatten in der Vorrunde leichtes Spiel und setzte sich gegen die beiden Zweitplatzierten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, den VC 2000 Bad Kreuznach (25:13, 25:17) und die Gastgeber der DJK Saarbrücken-Rastpfuhl (25:5, 25:14) klar durch. Deutlich schwerer hatten es die Krifteler Jungs, die gegen den Rheinland-Pfalz Meister TV sebamed Bad Salzig in die Verlängerung mussten, das erste Gruppenspiel aber mit 26:24, 20:25 und 15:11 knapp für sich entscheiden konnten. Nach dem klaren 25:15 und 25:13 Sieg gegen Saarlandmeister TV Wiesbach war im Halbfinale Bad Kreuznach der Gegner. Hier machten es die Schützlinge von Trainer Florian Bonath nach dem 25:10 noch einmal spannend, zogen aber mit 25:23 ins Finale ein. Das gelang auch dem TVB mit dem 25:17 und 25:19 Halbfinalsieg gegen Bad Salzig.

In der Neuauflage des Hessenfinales konnte sich auch diesmal die Mannschaft von TVB-Trainer Wolfhard Glodde durchsetzten und nach dem 25:16 und 25:18 den Südwestdeutschen Meisterstitel bejubeln.

Die beiden Hessenteams treffen sich nun bei der DM wieder, die vom 3. bis 5. April vom TV Baden (nahe Bremen) ausgerichtet wird.

Anne Glodde

U16 weiblich in Wiesbaden

Bericht folgt ...