U14: Hessenmeisterschaften und Hessenjugendpokale
  08.03.2020 •     Jugend


Die vier Turniere mit insgesamt 33 Mannschaften fanden am Sonntag in Oberursel, Wiesbaden, Wetter und Wald-Michelbach statt. Gespielt wird in dieser Altersklasse auf einem Kleinfeld im Modus 3 gegen 3.

Hessenjugendpokal

Während in Wetter auf zwei der drei Spielfelder alle Begegnungen bereits beendet waren, kämpften die Mädchen auf dem mittleren Feld im Spiel zwischen dem VC Wiesbaden IV und dem TuS Niederjosbach noch erbittert um jeden Punkt. Dabei ging es hier nur um die Plätze 4 und 5.

Zuvor waren die platzierungsrelevanten Entscheidungen bereits gefallen. Recht zügig hatten sich im Teilnehmerfeld der neun qualifizierten Mannschaften die leistungsstärkeren Teams im Überkreuzvergleich durchgesetzt. So waren es die TG Bad Soden, der VC Wiesbaden III, sowie die TuS Kriftel II, die in der Endrunde 1-3 um die Farbe ihrer Medaillen kämpften.

In durchaus sehenswerten Begegnungen gewann Wiesbaden schließlich beide Spiele und wurde ohne Satzverlust Hessenpokalsieger vor der TuS Kriftel II und der TG Bad Soden. Die Siegerehrung fand allerdings nach einer halbstündigen Nachspielzeit statt, bis der knappe 15:12 Tie-Break-Sieg des VC Wiesbaden IV feststand.

H.-D. Henkel

Bei den Jungs gingen in der Gruppenphase die Begegnungen noch eindeutig aus. Im Überkreuz-Vergleich und bei den Platzierungsspielen kämpften die Teams dann sehr hart und auf hohem Niveau. Am Ende konnte sich die erste Mannschaft des TV Bommersheim gegen alle Gegner durchsetzen und gewann verdient den diesjährigen Hessenjugendpokal U14.

Matthias Brinkmann

U14w: Hessenjugendpokal

08.03.2020 | Ausrichter: ASV Rauschenberg
* nicht angetreten
1. VC Wiesbaden III
2. TuS Kriftel II
3. TG Bad Soden
4. VC Wiesbaden IV
5. TuS Niederjosbach
6. SC Königstein II
7. ASV Rauschenberg
8. SG Johannesberg
9. HTG Bad Homburg

U14m: Hessenjugendpokal

08.03.2020 | Ausrichter: TV Bommersheim
* nicht angetreten
1. TV Bommersheim
2. TG Neuenhaßlau
3. SG Rodheim
4. JSG Vellmar/Kassel
5. TV Waldgirmes
6. SSVG Eichwald
7. TV Bommersheim II
8. SSG Langen
9. TSV Frankenberg
TG Rüsselsheim*
TG Rüsselsheim III*

U14w: Wiesbaden wird Hessischer Meister, aber Landesligamannschaften zeigen Stärke

Nach den hart umkämpften Endrundenspielen beim Qualifikationsturnier in Frankenberg trafen die qualifizierten Teams aus den Landesligen jetzt auch auf die Oberligamannschaften.

In den Vorrunden zeigten sich knappe Spiele. Nur in Gruppe A konnte sich Gastgeber ÜSC Wald-Michelbach mit einem Kraftakt gegen den VC Wiesbaden I direkt mit ausschließlich gewonnenen Spielen den Gruppensieg der Vorrunde sichern. Gruppendritter wurde der TV Idstein. In den anderen Gruppen gewann jede Mannschaft jeweils ein Spiel und es kam auf das Satzverhältnis an. In Gruppe B gab der SC Königstein bei ihrem Sieg über die Biedenkopf-Wetter-Volleys den entscheidenden Satz ab, wodurch sich Biedenkopf den Gruppensieg erspielte und Königstein als Gruppendritter keine Chance mehr auf Medaillen hatte. In Gruppe C ergab sich ein ähnliches Bild. Hier gab der TV Bommersheim gegen die TuS Kriftel den entscheidenden Satz ab, sodass Kriftel ebenfalls in der Gruppe siegte und Bommersheim mit dem dritten Platz nicht mehr an den Überkreuzspielen mitwirken konnte.

In diesen verliefen die Spiele widerum eindeutig. Wald-Michelbach siegte gegen die zweite Wiesbadener Mannschaft, Biedenkopf über den TSV Frankenberg und Wiesbaden I über Kriftel. Somit stand das Siegerpodest schon fest. Die Gewinner der Überkreuzspiele spielten die Plätze 1 bis 3 aus, die Verlierer die Plätze 4 bis 6 und die Gruppendritten 7 bis 9.

In den Gruppen der Platzierungsspiele musste jetzt sehr zur Freude der Turnierleitung nicht mehr viel gerechnet werden. In jeder Gruppe gab es eine Mannschaft, die alle Platzierungsspiele gewann, und eine, die alle verlor. Im Kampf um die Medaillenverteilung spielte der mittlerweile erschöpfte Gastgeber wenig konzentriert. Biedenkopf machte dagegen im ersten Satz wenig Fehler und gewann diesen klar. Im zweiten Satz war es dann umgekehrt. Wald-Michelbach schaffte es, die Fehlerquote gering zu halten und somit Druck zu machen. Biedenkopf machte jetzt eher die Eigenfehler. Im Tiebreak hatte Wald-Michelbach dann nichts mehr entgegenzusetzen und Biedenkopf gewann klar. Gegen Wiesbaden I wehrten sich die Gastgeberinnen noch mit aller Kraft, konnten aber gegen den breiten Kader den Erfolg der Vorrunde nicht wiederholen und verloren mit 0:2. Somit war das letzte Spiel dieser Gruppe ein echtes Endspiel. Auch Biedenkopf kämpfte stark und war im zweiten Satz ganz nah am Satzgewinn, musste sich aber mit einem 23:25 geschlagen geben, sodass der VC Wiesbaden als Hessischer Meister feststand.

Wiesbaden und Biedenkopf haben sich somit für die Südwestdeutsche Meisterschaft qualifiziert. Hierfür wünschen wir viel Erfolg. Landestrainer Ennio Giordani, der die Spiele interessiert verfolgte und die Siegerehrung vornahm, tröstete die enttäuschten Wald-Michelbacher Spielerinnen damit, dass für sie immer noch die Chance besteht, nachzurücken, wenn noch ein Startplatz frei wird.

Linda Paul

U14w: Hessenmeisterschaft

08.03.2020 | Ausrichter: ÜSC Wald-Michelbach
* nicht angetreten
1. VC Wiesbaden I (Q)
2. Biedenkopf-Wetter-Volleys (Q)
3. ÜSC Wald-Michelbach
4. VC Wiesbaden II
5. TuS Kriftel I
6. TSV Frankenberg
7. SC Königstein I
8. TV Idstein
9. TV Bommersheim

U14m: Biedenkopf erneut vor Kriftel

In der Vorrunde setzten sich die beiden Favoriten von Kriftel I und Biedenkopf in ihren Gruppen durch. Auch in den Halbfinalspielen konnte weder Kriftel II den Nordhessen gefährlich werden, noch schaffte es die erste Mannschaft aus Wiesbaden, stark aufschlagende Kriftler in Bedrängnis zu bringen.

In den Platzierungsspielen ging zunächst die VSG Odenwald gegen Wiesbaden II in Führung. Das jüngste Team im Turnier schaffte es jedoch den Satz und letztendlich auch das Spiel zu drehen und durfte sich über Rang 5 freuen. Im Spiel um Platz 3 gewann Wiesbaden II gegen kämpferische Kriftler in zwei Sätzen.

In der letzten Runde spielten Biedenkopf und Kriftel I das erwartete Finale aus. Biedenkopf setzte sich ungefährdet in zwei Sätzen durch und bejubelte den Titel. Wir wünschen beiden Mannschaften, die Hessen am 28. März bei der Südwestdeutschen Meisterschaft vertreten dürfen, viel Erfolg!

Julia Frauendorf

U14m: Hessenmeisterschaft

08.03.2020 | Ausrichter: TuS Eintracht Wiesbaden
* nicht angetreten
1. TV Biedenkopf (Q)
2. TuS Kriftel (Q)
3. TuS Eintracht Wiesbaden I
4. TuS Kriftel II
5. TuS Eintracht Wiesbaden II
6. VSG Odenwald