Steigende Fallzahlen
  14.10.2020 •     Verband


Aktuell sehen wir alle uns in Deutschland mit stetig steigenden Infektionszahlen konfrontiert. Das gilt natürlich auch für Hessen. Mit Stand heute morgen werden im RKI-Dashboard die Landkreise Frankfurt, Offenbach, Groß-Gerau und der Main-Taunus Kreis mit einem 7-Tage-Inzidenzwert über 50 pro 100.000 als ROT geführt.

In diesem Zusammenhang erreichen uns – speziell den Vorsitzenden der Landesspielkommission – eine ganze Menge Fragen.

Voraussichtlich am Ende dieser Woche trifft sich das zuständige Gremium des DVV, um die aktuelle Situation für Deutschland insgesamt zu bewerten. Die Ministerpräsidenten konferieren heute ebenfalls. Wir erwarten daraus weitere, grundsätzliche Entscheidungen. Der Hessische Volleyballverband muss auf Basis dieser Informationen dann für sich die Situation verantwortungsbewusst bewerten und gegebenenfalls weitere Maßnahmen einleiten.

Wir gehen davon aus, dass wir bis spätestens Ende nächster Woche mit neuen Informationen auf Euch zukommen werden. Wenn Ihr konkrete Fragen und Probleme habt, wendet Euch bitte an:
 corona(@)hessen-volley.de.

Wir haben großes Verständnis dafür, dass aktuell eine gewisse Verunsicherung herrscht. Diese können wir Euch auf dem aktuellen Informationsstand leider nicht nehmen. Aber bitte schaut auch immer auf die offiziellen Vorgaben des Landes und der Kreise. Hier klären sich bereits viele Fragen.

Wie ist die Situation im HVV bislang?

Der offizielle Spielbetrieb und viele weiteren Bereiche sind gestartet. Es zeigt sich, dass die Corona-Maßnahmen bei den Vereinen zwar einen deutlichen Mehraufwand verursachen, aber beherrschbar sind, so dass ein verantwortungsvoller Wettkampfbetrieb möglich ist. Der Dank geht hier an alle Volleyballerinnen und Volleyballer!

Es gab Spiele, die aufgrund von positiven Corona-Tests einzelner Personen oder den Auflagen in einzelnen Kreisen abgesagt oder verschoben werden mussten. Uns ist jedoch kein Fall bekannt, bei dem es im Rahmen eines Spieltags zu Ansteckungen kam.

Dies deckt sich mit einer allgemeinen mündlichen Aussage aus dem Hessischen Innenministerium, dass der organisierte Sport die Situation gut im Griff habe.

Bitte lasst uns weiter an dem Thema zusammenarbeiten und Lösungen für aufkommende Probleme finden.

Wir möchten in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Möglichkeit der digitalen Erfassung von Besuchern hinweisen, die Euch bei der Vielzahl an Sondermaßnahmen entlasten soll.

Check-In: Kostenfreies Tool zur Erfassung von Kontaktdaten

Wir möchten in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Möglichkeit der digitalen Erfassung von Besuchern hinweisen, die Euch bei der Vielzahl an Sondermaßnahmen entlasten soll.

 hessen-volley.de/check-in

 

 Thomas Petigk
HVV-Präsident

Verwandte Links

  • COVID-19-Dashboard
    Auswertungen des RKI basierend auf den aus den Meldedaten der Gesundheitsämter zur wöchentlichen Risikoermittlung für die Vereine.