Hessische Senioren-Teams überaus erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften
  15.11.2021 •     Senioren , Halle


Vier Vereine mit insgesamt sieben Mannschaften hatten die Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe geschafft und vertraten an den letzten beiden Wochenenden den HVV in Minden, Backnang, Auerbach und Lebach. Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Der Hessische Volleyballverband gratuliert den Teams für ihre Erfolge bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in den unterschiedlichen Altersklassen. Ein besonderer Glückwunsch gilt natürlich den Deutschen Meistern TG Bad Soden (Ü43w) und SG Rodheim (Ü53m und Ü49w).

„Es macht uns sehr stolz, dass unsere hessischen Teams mit einem solch tollen Engagement jedes Jahr erneut bei den deutschen Seniorenmeisterschaften an den Start gehen. Eine besondere Belohnung für dieses Engagement und Beleg für die Freude an unserem Volleyballsport ist der dritte Meistertitel in Folge für die Rodheimerinnen und für die Sodenerinnen sogar der vierte Meistertitel in Folge, wozu wir ganz besonders gratulieren möchten.“, so HVV-Präsident Thomas Petigk.

Dass der Seniorensport in einigen hessischen Vereinen eine besondere Rolle spielt, belegen die Rodheimer Mannschaften. Nicht nur in der Halle, sondern auch im Sand erkämpfen sie in jedem Jahr sehr gute Platzierungen. Mit den Erfolgen auf den diesjährigen deutschen Seniorenmeisterschaften, mit zwei Meistertiteln, einmal Bronze und einmal Vierter zählt die SG Rodheim im Seniorenvolleyball ganz sicher zu den erfolgreichsten Volleyballvereinen Deutschlands.

„Die SG Rodheim zeigt auf ganz besondere Weise, wie Seniorenvolleyball gelebt werden kann. Wir als Hessischer Volleyballverband sind sehr stolz auf die Leistungen der Rodheimer und hoffen, dass sie mit ihrer Bewerbung für die Ausrichtung der Seniorenmeisterschaften Ü59m und Ü49w im kommenden Jahr Erfolg haben und wir mit ihnen gemeinsam ein tolles Volleyballevent hier in Hessen feiern können.“, so Petigk abschließend.

Vierter Titel in Folge: TG Bad Soden gewinnt Ü43

Die Sodenerinnen hatten mit dem Stuttgart, Zeven und Minden vermeintlich die stärkere Gruppe erwischt, gewannen aber mit viel Kampfgeist alle Spiele und standen somit direkt im Halbfinale. Mit einer unglaublichen Teamleistung wurde mit einem deutlichen Sieg dann das Final-Ticket gelöst, das zu einem spannden 3-Satz-Spiel, erneut gegen Suttgart wurde. Mit dem glücklicheren Ende für die TG Bad Soden.

Bericht

Rodheims Ü53-Männer sind ist Deutscher Meister

Das Aufstehen wird einigen Ü53-Volleyballern der SG Rodheim am Montag danach schwergefallen sein. Die Knie, der Rücken, die Schulter. Die Schmerzen vergehen. Was bleibt, ist der Stolz und die Freude über den Sieg beim Endturnier um die Deutsche Senioren-Meisterschaft in Auerbach im tiefsten Erzgebirge.

„Wir haben Großes geleistet. Um so einen Erfolg einzusammeln, muss einiges zusammenkommen. An diesem Wochenende hat einfach alles gestimmt. Jeder hat seinen Anteil beigetragen, ob auf oder neben dem Feld“, lobte Mannschaftskapitän Peter Stößinger.

Bericht

Dritter DM-Titel in Folge für die Ü49-Damen der SG Rodheim

Insgesamt nahmen neun Teams an der Meisterschaft in Baden-Württemberg teil. Los ging es für die SG am Samstag in der Vorrunden-Dreiergruppe gegen die Damen des ASV Dachau. Dabei fanden die Rodheimer nicht so leicht ins Spiel, sodass die Sätze knapp mit 22:25 und 24:26 verloren gingen, trotzdem gelang es dem Team am Ende den dritten Meistertitel zu erkämpfen.

Bericht

Neun junggebliebene VCL-Damen bei der Ü43-DM in Minden

Am Freitag starteten neun frohgemute Damen des VC Liederbach mit vollgepackten Autos und voller Vorfreude Richtung Norden, um an der Deutschen Meisterschaft der Ü43-Seniorinnen teilzunehmen. Nach einigen Unwegsamkeiten bei der Anreise stand den Damen ein spannender Wettkampf bevor.

Zwar erspielten sie sich die Chance auf den Einzug ins Halbfinale, was durch einen hauchdünnen Vorsprung von Stuttgart aber leider nicht gelang. Trotzdem fuhren die Liederbacherinnen mehr als zufrieden mit einem 7. Platz in der Tasche zurück nach Hessen. 

Bericht

Bronze für Rodheimer Ü59

Eine tolle Leistung und einen nicht erwarteten Erfolg konnte die SG Rodheim auch bei der Meisterschaft der Ü59 im saarländischen Lebach verbuchen. Insbesondere Mannschaftskapitän Thomas Beerboom konnte in den entscheidenden Gruppenspielen gegen die vielfachen Deutschen Meister Helios Berlin und TV Düren mit seinen klugen Pässen und präzisem Zuspiel den eigenen Angriff mit Paul Jansen, Manfred Gressmann und Andreas Pakszies erfolgreich in Szene setzen. Belohnung dafür war die Bronze-Medaille.

Bericht

 

Kriftels Ü64-Team landet auf Platz 4

Zwei Siege, einer in der Vor- und einer in der Zwischenrunde, führten die Krifteler in Backnang ins Spiel um Bronze. Dort mussten sie sich der TG Neuss in zwei Sätzen geschlagen geben und belegten Platz 4.

Ü47 aus Rodheim auf Platz 4

Nach insgesamt sechs intensiven Spielen, davon vier über die volle Distanz von drei Sätzen, erreichten die Rodheimer Volleyballer im Endturnier um die Deutsche Senioren-Meisterschaft am vergangenen Wochenende in der Alterklasse Ü47 den 4. Platz. Trotz der knapp verpassten Medaille überwog bei Spielertrainer Detlef Zschiesche und seiner Mannschaft die Freude über die erreichte Platzierung und die in mannschaftlicher Geschlossenheit gezeigten Leistungen.

Bericht

#hessenvolley
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube