Co-Trainer*in und Mannschaftbetreuer*in gesucht!
  11.02.2020 •     Verband


Der Förderverein Volleyball-Internat Frankfurt e.V. (VIF) sucht zum 1. Mai 2020, ggf. auch für früher, eine(n) Co-Trainer*in und Mannschaftbetreuer*in in Vollzeit.

Das Volleyball-Internat Frankfurt wurde 1983 gegründet, ist einer der 4 Bundesstützpunkte für den männlichen Nachwuchs (Halle) des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) und hat seinen Sitz am Olympiastützpunkt Hessen in Frankfurt am Main. Die Mannschaft (bis zu 16 Spieler zwischen 15 und 19 Jahren) nimmt am Spielbetrieb der 2. Bundesliga Süd oder der Dritten Liga Süd teil.

Neben der schulischen Ausbildung ist die intensive volleyballerische Förderung das Ziel, sodass die jungen Spieler möglichst in den Junioren-Nationalmannschaften mitspielen und nach ihrer Zeit beim VIF in der Bundesliga und im Idealfall in der DVV-Nationalmannschaft Fuß fassen. Die Schulausbildung erfolgt in der Carl-von-Weinberg-Schule, der „Partnerschule des Olympiastützpunktes“ und „Eliteschule des Sports“ in Frankfurt-Goldstein.

Vorrangig sind die folgenden Aufgaben – in Absprache mit dem Sportlichen Leiter des VIF / dem Jugend-Bundestrainer U17-U19 des DVV – zu erledigen:

  • Administration und Organisation des Trainings-und Spielbetriebs,
  • Spielbeobachtung und Scouting,
  • Organisation von Trainingslagern und Fahrten zu Auswärtsspielen,
  • Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,

Co-Trainer und regionaler Nachwuchskoordinator

Trainer der 2. Mannschaft des VIF

  • Betreuung der Athleten im Trainingsbetrieb
  • Betreuung der Athleten im Spielbetrieb in der RL Süd-West oder Oberliga Hessen

Co-Trainer der 1. Mannschaft des VIF

  • Betreuung der Athleten im Trainingsbetrieb nach Rücksprache mit dem Jugend-Bundestrainer
  • Betreuung der Athleten im Spielbetrieb nach Rücksprache mit dem Jugend-Bundestrainer

Betreuung der Landesverbände/Landesauswahlen/Landestrainer

  • Hilfe bei der Sichtung der Landesauswahlen vor allen Dingen gerade Jahrgänge, Spätentwickler, Quereinsteiger
  • Besuch und Training bei den Landesauswahlen in den ersten Förderjahren bis zur Kienbaum
  • Sichtung / 1.Bundespokal-„Verbreitung“ des Nachwuchskonzeptes DVV mit den Inhalten Athletik, Technik, Taktik auf dem Weg zu einer einheitlichen Ausbildung auf LV-Ebene
  • Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung der Bundeskadersichtung, da dieser Koordinator die Jungs alle kennt und vorgesichtet hat
  • Eventuelle Vorsichtungs-Veranstaltungen auf regionaler Ebene

Betreuung der „leistungssport-orientierten Vereine“ im Land (in Absprache mit den Landesverbänden)

  • Besuch der Leistungssportvereine in den Bundesländern (Stützpunkte, Potentialvereine usw.)
  • Training mit den Jugendmannschaften U14 bis U16
  • Multiplikator für die DVV-Inhalte Athletik, Technik, Taktik
  • Trainerfortbildung für die Vereinstrainer und die Trainer der Region
  • Sichtung der Talente vor Ort
  • Findung und Entwicklung von Potentialvereinen, vor allen Dingen in den kleinen Bundesländern, Hilfe bei Rahmenkonzeptionen und Ausbildungsplänen
  • Hilfe bei der Talent-/Kindergewinnung (Zusammenarbeit Schule-Verein, Talentiaden, Spielfeste)
  • Sichtung bei den regionalen Vereinsmeisterschaften U13, U14 und U16

Die Aufgabenfelder 3 und 4 sollen nach erfolgter Einarbeitung schrittweise ganz oder teilweise übernommen werden.

Was wir erwarten:

  • Begeisterung für den Mannschaftssport Volleyball und für eine verantwortungsvolle Arbeit mit jungen Menschen,
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, v.a. in den Abendstunden und an Wochenenden; Urlaub zumeist in den Schulferien,
  • Bereitschaft, Aufgaben des DVV, z.B. bei den Junioren-Nationalmannschaften, zu übernehmen,
  • Mindestens die Trainer B-Lizenz mit dem Anspruch, die Trainer A-Lizenz erwerben zu wollen,
  • Besitz des Führerscheins (Klasse B) sowie Wohnnähe zum VIF sind wünschenswert.

Was wir bieten:

  • Mitarbeit in einem jungen, dynamischen Team,
  • ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles Umfeld und spannende Erfahrungen im Spitzensport,
  • Chancen zur Fortbildung als Volleyball-Trainer unter der Leitung eines Bundesjuniorentrainers des DVV,
  • eine „Vollzeitstelle“ beim Förderverein des VIF,
  • eine angemessene Vergütung.

Bewerbungen und eventuelle Rückfragen richten Interessierte bitte bis zum 29. Februar 2020 – unter Beifügung der üblichen Unterlagen, Nachweisen, Empfehlungen – ausschließlich per E-Mail an den Vorsitzenden des Vorstands des Fördervereins:

 Björn Christian Stein
 bc.stein(@)gmx.de