Hessenpokal

Der Hessenpokal wird jährlich unter den hessischen Mannschaften (Oberliga bis 2. Bundesliga) ausgespielt. 2021 wird corona-bedingt der Hessenpokal nur unter den HVV-Teams ausgespielt, die in der 2. Bundesliga Süd starten.

Die beiden Sieger qualifizieren sich für den Regionalpokal Südwest und treten dort gegen Teams aus Rheinland-Pfalz und Saarland an.

Regionalpokal

Der Regionalpokal wird in den acht Regionalbereichen ausgetragen: Nord, Nordost, Nordwest, Ost, Süd, Südost, Südwest und West.

Die Sieger des Regionalpokals Südwest haben anschließend die Chance sich gegen den Gewinner eines anderen Regionalpokals für den DVV-Pokal zu qualifizieren, bzw. im Losverfahren einen direkten Startplatz im Achtelfinale des DVV-Pokals zu erhalten.

DVV-Pokal

Am DVV-Pokal nehmen alle Mannschaften der 1. Bundesliga teil. Diese sind automatisch für das Achtelfinale qualifiziert. In den ersten Hauptrunden stehen außerdem die Mannschaften, die sich im Regionalpokal qualifizieren konnten. Der Wettbewerb wird im K.O.-System ausgespielt.

Das DVV-Pokalfinale findet seit 2016 regelmäßig in der SAP Arena in Mannheim statt. Weitere Infos, Spielpläne und Ergebnisse zum DVV-Pokal unter  dvv-pokal.de

Termine

  • 26.09.2021 – Halbfinale und Finale des HVV-Pokals (nur Frauen)

  • 10.10.2021 – Südwest-Pokal (Männer & Frauen)
  • 24.10.2021 – Qualifikation Hauptrunde (Frauen)
    Regionalpokalsieger Süd gegen Regionalpokalsieger Südwest

  • 06./07.11.2021 – Achtelfinale des DVV-Pokals
    • Frauen: Sieger der Quali (Süd/Südwest) gegen NawaRo Straubing
    • Männer: Sieger Regionalpokal Südwest gegen TSV Haching München

  • 06.03.2022 – DVV-Pokalfinale

Wiesbaden gewinnt Hessenpokal, Kriftel zieht direkt in Südwest-Pokal ein

Bei den Frauen setzten sich beim Hessenpokal am 26. September die Damen vom VC Wiesbaden 2 mit 3:0 gegen TV 05 Waldgirmes durch, nachdem sie im Halbfinale gegen Gastgeber TG Bad Soden einen Tiebreak-Sieg einfuhren. Der VCW 2 vertritt den HVV, wie bereits 2019, nun beim Südwestpokal, der im Oktober gegen den Pokalsieger aus dem Saarland ausgeführt wird.

Die Männer vom TuS Kriftel, als einziger hessischer Zweitligist, sind auf Grund der diesjährigen Regelung direkt gesetzt. Sie reisen zum Pokalsieger aus Rheinland-Pfalz und kämpfen dort um den Südwestpokal.

Die Siegerinnen des Südwestpokals, aus den Landesverbänden Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, spielen anschließend in der Qualifikation Hauptrunde gegen die Siegerinnen des Regionalpokals Süd um den Einzug in die erste Runde des DVV-Pokals.

Der Sieger des Südwestpokals, aus den Landesverbänden Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, kann sich hingegen wegen der geringen Staffelstärke der 1. Volleyball Bundesliga Männer, und der Losentscheidung auf einen direkten Platz im Achtelfinale freuen. Dort geht es für den Sieger des Regionalpokals gegen TSV Haching München.

Der Hessenpokal wurde in diesem Jahr, anders als zuletzt im Jahr 2019, corona-bedingt nur unter den hessischen Zweitligisten ausgespielt.


Spielplan

Halbfinale und Finale der Frauen am 26.09.2021 bei TG Bad Soden
 Team 1 Team 2Ergebnis
HF1TG Bad Soden-VC Wiesbaden 22:3 (22:25, 25:16, 23:25, 25:18, 9:15)
HF2TV Waldgirmes-Freilos 
FINTV Waldgirmes-VC Wiesbaden 20:3 (22:25, 22:25, 23:25)

VC Wiesbaden 2 ist HVV-Pokalsieger und nimmt am Südwest-Pokal (Ausrichter Hessen) am Sonntag, 10. Oktober teil.