Seniorinnen und Senioren

Volleyball der Seniorinnen und Senioren © Alexandra Cebulla

Der Meldezeitraum für die kommende Saison steht an. Bis Ende November sind die Vereine aufgerufen, Ihre Teams für die Hessischen Meisterschaften anzumelden.

Für die Teilnahme wird eine gesonderte DVV-Spielerlizenz vom Typ S benötigt.

Hessenmeisterschaften
Ü31w Ü37w Ü43w Ü49w Ü54w
Ü35m Ü41m Ü47m Ü53m Ü59m Ü64m Ü69m

Die Meister der Seniorinnen und Senioren stehen fest

HVV | Halle – Senioren

Parallel zu den Jugendturnieren trafen sich am letzten Wochenende die Senioren-Teams in fünf Altersklassen, um ihre Hessenmeister auszuspielen. Die SG Rodheim, die TG Bad Soden und die HTG Bad Homburg konnten sich jeweils durchsetzen.

Ü49 weiblich

Das Duell zwischen Bad Soden und der SG Rodheim fand am Samstag in der Otfried-Preußler-Schule statt. Die Gastgeberinnen setzten sich mit einer konstant guten Leistung in zwei Sätzen durch.

Ü64 männlich

In den letzten Jahren waren die Ü64-Volleyballer aus Kriftel schon Hessenmeister, wenn sie nur ihre Teilnahme angemeldet hatten. In diesem Jahr gab es einen Gegner um den Titel: die Spielgemeinschaft aus Rodheim. Das Team, das in den letzten drei Jahren konstant den 3. Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften der Ü59 belegte und jetzt eine Altersklasse höher spielt.

Der erste Satz ging mit 25:16 an die Rodheimer. Im zweiten konnte Kriftel bis zur Hälfte des Satzes sogar in Führung gehen, aber das hohe Niveau konnte nicht gehalten werden, sodass auch dieser verloren ging.

Glückwunsch an den starken Hessenmeister aus Rodheim! Anschließenden wurden noch drei weitere Sätze gespielt, ein Beweis für die Volleyball-Begeisterung der „alten Herren“.

Berichte der Vereine

Ü43 weiblich

Dass nicht nur das Zweitliga-Team aus Bad Soden Erfolge vorweisen kann, bewiesen die äteren, ehemaligen Spielerinnen des Vereins auch am Sonntag in Gelnhausen. Das stets erfolgsverwöhnte, mittlerweile mit Jahrgängen von 1963 bis 1980 besetzte Team durfte sich über die zweite Gold-Medaille des Wochenendes freuen. Die VGG Gelnhausen holte Silber und der VC Liederbach Bronze.

Berichte der Vereine

Ü37 weiblich

In der Großsporthalle Auepark in Kassel trafen nach der Absage des SSC Vellmar nur noch die beiden Teams der TG Wehlheiden und der HTG Bad Homburg aufeinander. Die Gäste, die mehr oder weniger ohne Wechseloptionen angereist waren, konnten sich in zwei Sätzen mit jeweils 25:16 zum Hessenmeister küren.

Berichte der Vereine

Ü54 weiblich

Die meisten Meldungen gab es für die weibliche Altersklasse des Jahrgangs 1969 und älter. Die Teams aus Gelnhausen, Rüsselsheim und Liederbach reisten zur SG Rodheim nach Rosbach. Von den sechs Spielen, jeder gegen jeden, konnten die Gastgeberinnen drei für sich entscheiden und dadurch den Meistertitel sichern. Die VGG Gelnhausen gewann zwei Partien und damit Silber, die TG Rüsselsheim holte bronze.

Regionalmeisterschaften Anfang März

Die Erst- und Zweitplatzierten sowie die sechs Herren-Teams, die allein in ihrer Altersklasse gemeldet haben, treten nun als nächstes bei den Südwestdeutschen Meisterschaften am 9. und 10. März gegen Teams aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland an, um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Mai in Dresden zu erreichen.

  • Südwestdeutsche Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren:
    dvv-ligen.de
veröffentlicht am Freitag, 9. Februar 2024 um 20:43; erstellt von Hessischer Volleyballverband,  
letzte Änderung: 09.02.24 21:01

Termine

keine Daten vorhanden

Downloads

Kontakt

Hoppe, Pascal

Vorsitzender der Spielkommission

Altersklassen

Saison 2023/24
Netzhöhe Jahrgang
Ü31w 2,24 m 1992 und früher
Ü37w 2,20 m 1986 und früher
Ü43w 2,20 m 1980 und früher
Ü49w 2,20 m 1974 und früher
Ü54w 2,15 m 1969 und früher
 
Ü35m 2,43 m 1988 und früher
Ü41m 2,40 m 1982 und früher
Ü47m 2,40 m 1976 und früher
Ü53m 2,35 m 1970 und früher
Ü59m 2,35 m 1964 und früher
Ü64m 2,30 m 1959 und früher
Ü69m 2,30 m 1954 und früher