Das Turnier-Angebot des HVV

Die ersten Lockerungen wurden beschlossen. Gemeinsamer Sport unter freiem Himmel ist seit Anfang des Monats wieder eingeschränkt möglich.

Auch wenn die Zahlen derzeit wieder ansteigen, rechnet der HVV-Vorstand damit, dass Freiluft-Turniere im kommenden Sommer wieder stattfinden können und ruft deshalb die neue Turnierserie 4vs4 ins Leben. Diese soll das gewohnte Angebot an Turnieren im Rahmen der HVV-Beach-Tour nicht ersetzen sondern ergänzen.

Beim 4vs4 sollen möglichst unkompliziert, ohne Lizenzen und Meldegebühren, kleine Beach-Turniere in ganz Hessen stattfinden. Das ist vielleicht kein echter Ersatz für eine abgebrochene Hallensaison, wird aber trotzdem Spaß machen!

Pools

Es werden leistungsorientierte Pools gebildet, wobei es mehrere Pools der gleichen Kategorie geben kann. Die Ligenbezeichnungen dienen zur Orientierung für die Meldung der Teams. Die Pools B und C werden auf Bezirksebene stattfinden und können dort bei Bedarf weiter unterteilt werden.

Pool A

Regionalliga
Oberliga
Landesliga

Pool B

Landesliga
Bezirksoberliga
Bezirksliga

Pool C

Bezirksliga
Kreisliga
Kreisklasse

Pool J

Jugendliche
unter 15 Jahre
(Jahrgang 2006)

Ebenso ist im Pool J eine altersgemäße Aufteilung und Anpassung auf 3vs3 möglich. Jugendliche, die bereits 16 sind oder es in diesem Jahr noch werden, sollten nach ihrem Leistungsvermögen in die Pools A bis C eingeteilt werden.

Es wird keinen gesonderten Pool für Seniorinnen und Senioren geben. Sie können sich nach Leistungsstärke in den jeweiligen Pool A, B oder C anmelden. Alternativ können die Turniere für höhere Altersklassen im Rahmen der offiziellen Beach-Runde wahrgenommen werden.

 Beach: Seniorinnen und Senioren

Mannschaften

Ein Team besteht an einem Turniertag aus maximal 6 Personen. Diese werden zu Beginn festgelegt und können an diesem Tag nicht mehr verändert werden. Änderungen in der Teamzusammensetzung für den nächsten Spieltag sind hingegen möglich.

Spieltag 1

Spieltag 2

Auf dem Spielfeld befinden sich 4 Personen, in der Kategorie Mixed immer mindestens 2 Frauen. Die beiden weiteren Personen eines Teams können pro Satz jeweils einmal ein- und gegen die gleiche Person wieder ausgewechselt werden.

Eine Person darf an verschiedenen Tagen grundsätzlich in mehreren Pools antreten, zum Beispiel weiblich und mixed. Häufige Wechsel zwischen den Teams, besonders im gleichen Pool, sollten nach aber Möglichkeit vermieden werden.

Spielmodus

Die Spieltage werden in Form von 1-Tagesturnieren ausgetragen, bei denen jeder gegen jeden spielt. An einem solchen Turnier nehmen pro Beach-Feld maximal 4 Teams eines Pools teil. Bei Anlagen mit mehreren Feldern ist eine Vermischung der Turniere zu vermeiden.

Je nach Meldezahlen wird sich die Größe eines Pools zwischen 8 und 16 Mannschaften bewegen. Ebenfalls abhängig von den Meldungen wird entweder im Turnier- oder Ligamodus gespielt.

Spielpläne werden vom HVV nach Meldeschluss erstellt und zur Verfügung gestellt. Die Pools B, C und J werden durch Staffelleitungen auf Bezirksebene betreut. Verschiedene Möglichkeiten der Ergebnismeldung werden derzeit noch geprüft.

Die Turniere sollen an den folgenden Wochenenden stattfinden:

29.05.

30.05.

05.06.

06.06.

12.06.

13.06.

19.06.

20.06.

26.06.

27.06.

03.07.

04.07.

10.07.

11.07.

Eine Teilnahme an allen Terminen ist keinesfalls verpflichtend. Nach bisheriger Planung sollen aber 3 Spieltage in eine mögliche Abschlusswertung einfließen. Viele Teilnahmen bringen dafür also bessere Chancen.

Spielregeln

Als Grundlage dienen weitgehend die offiziellen Hallenvolleyball-Regeln der FIVB, mit leichten Anpassungen.

Es wird mit drei Personen am Netz und einer Person am Aufschlag gespielt. Letztere darf nicht blocken und nicht oberhalb der Netzkante angreifen. Gespielt werden die im Beach-Volleyball üblichen zwei Gewinnsätze bis 21, Tie-Break bis 15.

Es wird pro Spieltag Mannschaftslisten aber keine Spielerpässe geben. Das Schiedsgericht wird durch die Teams gestellt; nach Möglichkeit durch lizenzierte Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter.

Teilnahme

Alle Mitgliedsvereine des Hessischen Volleyballverbands können kostenlos an der 4vs4-Serie teilnehmen. Die Anmeldung der Teams erfolgt durch die Person im Verein, die dem HVV gegenüber als Volleyball-Beauftragte/r benannt wurde. Die entsprechende Ansprechperson findet ihr im Phoenix-Profil des jeweiligen Vereins.

Ein Verein kann innerhalb der Pools mehrere Mannschaften, mit je einer Ansprechperson sowie Terminwünschen für eine Ausrichtung melden. Sollten sich organisatorische Einschränkungen für den Spielbetrieb ergeben, behält sich der HVV vor, die Anzahl mehrerer Teams des gleichen Vereins innerhalb eines Pools zu reduzieren.

Anmeldeschluss ist der 30. April 2021.

Wichtiger Hinweis: Die Angehörigkeit aller teilnehmenden Personen eines Teams in einem HVV-Mitgliedsverein ist zwingende Voraussetzung für die Wahrung des Versicherungsschutzes. Die Verantwortung für die Vereinsmitgliedschaft aller Spielerinnen und Spieler obliegt dem meldenden Verein.

Ausrichtung

Mannschaften, die einen Turniertag ausrichten wollen, lassen die gewünschten Termine direkt bei der Meldung mit eintragen.

Vereine, die ohne ein eigenes Team eine Ausrichtung übernehmen wollen, wenden sich bitte per Mail an:  4vs4(@)hessen-volley.de

Voraussetzungen

mindestens ein Beach-Feld

sanitäre Einrichtung in der Nähe des Spielfeldes, zumindest ein WC

gültiges Hygienekonzept der Gemeinde

Angebot von Trinkwasser für die Teams

HVV-Unterstützung

Koordination der Meldungen

Einteilung der Pools

Information von Ausrichtern und Teams

Basis-Hygienekonzept

Spielpläne

Schnell sein lohnt sich!

Unter allen Vereinen, die bis zum 1. April die Ausrichtung von einem oder mehreren Turniertagen verbindlich zusagen, werden am 8. Mai 4x4 (insgesamt 16) Beach-Volleybälle verlost. Der ausgeloste Gewinner erhält die Preise über den Postweg. Der Rechtsweg ist ausgschlossen.

Hinweis

Alle Anmeldungen und Planungen stehen unter dem Vorbehalt, dass die Turniere trotz der Corona-Auflagen stattfinden können.